Mechatronik Modullehrberuf

Mit der Entscheidung, Mechatroniker/in zu werden, setzen Sie auf Zukunftssicherheit am Arbeitsmarkt und wählen gleichzeitig einen technischen Beruf, der eine große Zahl an Betätigungsfeldern bietet. Das Berufsbild des Mechatronikers bzw. der Mechatronikerin beinhaltet die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbau, Elektronik und Informatik. Neben Ihrem Lehrbetrieb bildet die Landesberufsschule 4 in Salzburg das zweite Standbein Ihrer dualen Ausbildung.

An der LBS4 werden für den Modullehrberuf Mechatronik derzeit folgende Module bzw. Modulkombinationen angeboten:

  • Automatisierungstechnik (H1, 2116_1)
  • Automatisierungstechnik / SPS-Technik (H1/S2, 2773_1)
  • Fertigungstechnik (H3, 2776_1)
  • Fertigungstechnik / SPS-Technik (H3/S2, 2778_1)
  • Sie lernen, was das Phänomen Elektrizität eigentlich ist, wie man es mathematisch beschreibt und für technische Anwendungen nutzbar macht. Die theoretischen Grundlagen werden dabei stets messtechnisch in zahlreichen Laborversuchen veranschaulicht.
  • Als Mechatroniker/in benötigt man auch entsprechendes Fachwissen um unterschiedliche Werkstoffe, deren Eigenschaften und die Möglichkeiten diese zu bearbeiten. Einige der Bearbeitungsmethoden werden Sie dabei selbst praktisch üben.
  • Elektrizität ist einerseits gefährlich für den Menschen und andererseits unverzichtbar. Der sichere Umgang mit Elektrizität im Sinne von Schutzmaßnahmen und die möglichst durchgängige Verfügbarkeit elektrischer Anlagen (Betriebssicherheit) bildet ein übergreifendes Schwerpunktthema Ihrer elektrotechnischen Ausbildung.
  • Innerhalb automatisierungstechnischer Themengebiete erwerben Sie Kompetenzen zum Ansteuern von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Arbeitsmaschinen. Hierbei lernen Sie, wie Sie unterschiedlichste Sensorinformationen aufnehmen und auf modernen Automatisierungssystemen (z.B. speicherprogrammierbaren Steuerungen) verarbeiten. Da auch von Maschinen erhebliche Gefahren ausgehen, ist die Sicherheitstechnik und die entsprechende Anwendung und Umsetzung ein wesentlicher Aspekt der Ausbildung.
  • Als Fachkraft von Morgen beherrschen Sie nicht nur ihr Fachgebiet sondern besitzen darüber hinaus auch wirtschaftliche, kommunikative und soziale Kompetenzen, die Sie innerhalb Ihrer allgemeinbildenden und wirtschaftlichen Unterrichtsgegenstände erwerben und schärfen können.
  • Die LBS4 ist bekannt dafür, Hard- und Software stets am Stand der Technik zum Einsatz zu bringen. Ausbildungen an CAD-Programmen, Arbeiten mit Lernplattformen, praktische Erfahrungen im Bereich CNC-Technik stehen bei uns an der Tagesordnung.
  • Die 4. Klasse schließen Sie mit einem umfassenden Abschlussprojekt, das je nach Ausbildungsmodul unterschiedlich ausgerichtet ist, ab. Eine Spezialität der Landesberufsschule 4 im Bereich Mechatronik liegt im Bereich SPS-Technik, wo wir nicht nur entsprechende Industriesteuerungen sondern auch spezielle Ausbildungsanlagen besitzen, mit denen sich eine Vielzahl an praktischen Anwendungsbeispielen trainieren lassen.